Durchsuche Beiträge, die in der Kategorie Februar, 2010 erstellt wurden

Nachdem nun sämtliche Angebote eingetroffen sind, haben wir heute alle Leistungen und Preise verglichen. Da jedes Angebot anders aufgebaut ist (das eine nach Aufwand, das andere nach Masse…) und die gleichen Leistungen immer unterschiedlich beschrieben sind, fiel uns das Vergleichen ziemlich schwer. Außerdem machte uns der deutliche Preisunterschied zu unserem ersten Angebot der Firma Bauermees stutzig. Hier müssen wir nochmal nachhaken.
Erschwerend kommt hinzu, dass wir immer noch nicht genau wissen, welche Leistungen nun vom Erdbauer und welche vom Kellerbauer erbracht werden müssen. Hier würden wir uns etwas mehr Unterstützung durch die Frima Hanse Haus wünschen. Um die ganzen Fragen zu klären, werden wir nochmal einen Termin mit Herrn Flick vereinbaren.

Heute morgen rief uns Herr Warmuth von der Gemeinde an und teilte uns mit, dass unser Bauvorhaben vom Bauausschuss genehmigt und an das Landratsamt weitergeleitet wurde.
Uns wurde mitgeteilt, dass sich in der Regel dann auch das Landratsamt dem Beschluss anschließt und die Befreiung des Kniestocks und der Ziegelfarbe bewilligt.

Scheint so, als könnte es bald losgehen.

Wir haben heute per E-mail die Kostenauswertung von Herrn Hüfner zur Ausstattungsberatung erhalten. Eigentlich dachten wir, dass wir bis auf die Halogenstrahler und den Aufpreis für die Elektrik nicht sooooo viel aufbemustert haben. Weit gefehlt! Kleinvieh macht auch Mist! Viele Punkte die wir eher als kleine Änderungen angesehen haben, haben in der Summe doch kräftig zu Buche geschlagen. (z.B. die Ganzglasschiebetüre zur Speis, das Glaselement  in der Dusche oder die Abmauerung um die Badewanne). Hier müssen wir nochmal den Rotstift ansetzen. Anfangen werden wir mit der Selve-Funksteuerung für die Warema-Anlage.

Wir haben heute von Herrn Borgmann die noch fehlenden Unterlagen für die Befreiung unseres Kniestocks von 1,20 m und der Dachziegelfarbe bekommen. Zusammen mit den mittlerweile unterschriebenen Plänen werden wir diese noch heute bei der Gemeinde einreichen. Am 09.02.10 ist die nächste Sitzung des Bauausschusses, da soll dann über unser Bauvorhaben entschieden werden.

Nach langem Hin und Her haben wir zwei von drei Baumappen wieder.

Das Landratsamt wollte die Mappe erst gar nicht mehr rausgeben, da die Baugenehmigung bereits erteilt wurde und die Gemeinde Hambach hat ihre Mappe erst gar nicht gefunden! Toll! :evil:
Sie hat uns aber versichert, dass es ihnen auch genügt, wenn die Nachbarn nur die beiden anderen Mappen unterschreiben. Hoffentlich!!

Nun haben wir auch den “RICHTIGEN” Bebauungsplan erhalten, in dem die Auflagen bzgl. des Kniestocks und der Dacheindeckung tatsächlich vorhanden sind. Im ersten Bebauungsplan, den wir von der Gemeinde erhalten haben und der auch immer noch im Internet veröffentlicht ist, fehlt dieser Abschnitt komplett!

Nun machen wir uns auf den Weg zu den Nachbarn, um sie von unseren Bauplänen zu überzeugen.

© 2021 Bautagebuch von Katharina & Bastian Design by SRS Solutions